Zwei Gewaltübergriffe in Traunstein

Mit dem Gürtel ins Gesicht geschlagen - 19-Jähriger verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Samstagabend hatte die Traunsteiner Polizei viel zu tun: Neben Vorfällen auf dem Frühlingsfest kam es auch noch zu Gewaltübergriffen in der Salinenstraße und der Rosenheimer Straße.

Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Samstagabend gegen 23.30 Uhr im Bereich der Traunsteiner Salinenstraße.

Ein 19-jähriger Syrer schlug hierbei zunächst einem ebenfalls 19-jährigen mit einem Gürtel ins Gesicht.

Anschließend trat der Syrer auch noch einer 17-jährigen in den Rücken. Beide Geschädigten trugen hierdurch leichtere Verletzungen davon.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein in Verbindung zu setzen.

 Auf offener Straße angegriffen

Ein 45-jähriger befand sich am Samstagabend, gegen 23.30 Uhr, zu Fuß auf dem Nachhauseweg und wurde im Bereich der Rosenheimer Straße scheinbar grundlos von einer ihm unbekannte Person angegangen.

Der unbekannte Täter soll dem Geschädigten dabei einen Schlag gegen den Hals verpasst haben. Eine Täterbeschreibung liegt bislang nicht vor.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Traunstein in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Karl-Josef Hi (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare