Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Geburtstagsparty läuft aus dem Ruder

Größere Schlägerei in Stephanskirchen: Sechs Personen in Klinik - Frakturen im Gesichtsbereich

Am 11. Juli wurde gegen 2.45 Uhr morgens der Polizei eine größere Schlägerei auf einer Geburtstagsfeier in Stephanskirchen mitgeteilt. Insgesamt sechs Beteiligte mussten ins Krankenhaus, teilweise haben sie Frakturen im Gesichtsbereich davongetragen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Stepahnskirchen - Gegen 2.45 Uhr kam es zwischen zwei Personengruppen auf einer Geburtstagsfeier in Stephanskirchen zu einem Streit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erschien um diese Zeit eine nicht eingeladene Gruppe und wollte mitfeiern. Dies wollten die anderen Gäste wiederum nicht und es entstand das Streitgespräch. Der Streit eskalierte und es mündete in eine größere Schlägerei mit einer Vielzahl an beteiligten Personen.

Sofort fuhren mehrere Streifen der Rosenheimer Polizei zur genannten Örtlichkeit nach Stephanskirchen. Von den Beamten konnten rund 20 Personen vor Ort angetroffen werden, alle im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, aus der Stadt Rosenheim sowie dem Landkreis.

Vom Rettungsdienst mussten in der Folge sechs Personen zur weiteren Behandlungen ins Klinikum Rosenheim verbracht werden. Teilweise erlitten sie nach ersten medizinischen Erkenntnissen Frakturen im Gesichtsbereich. Die jeweiligen Tatbeteiligungen der Anwesenden sind derzeit noch ungeklärt, auch der Ursprung zur Schlägerei muss noch ermittelt werden. Die Polizei Rosenheim hat ein umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare