Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unkrautbekämpfung geht schief

Rosenheimer (80) zündet beinahe den eigenen Garten an

Der Kampf gegen das Unkraut ging für einen Rosenheim beinahe schief als plötzlich sein Busch in Flammen stand.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut

Rosenheim - Ein 80-jähriger Rosenheimer wollte am Samstag (29. Mai) mit den Flammen seines Gasbrenners Unkraut in seinem Vorgarten vernichten. Hierbei entzündete sich plötzlich ein großer Busch, der sofort Feuer fing und lichterloh in Flammen stand. Geistesgegenwärtig nahm der Mann einen Gartenschlauch und begann mit den Löscharbeiten. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war der Busch bereits weitestgehend abgelöscht, die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Mehr zum Thema

Kommentare