Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kripo bittet um Hinweise

Seniorin (77) in Rosenheimer Innenstadt überfallen

Wegen einer Raubstraftat ermittelt die Kriminalpolizei Rosenheim gegen bislang unbekannte Täter. Sie haben, so das Opfer (77), am Donnerstagmittag (4. August) die Seniorin in der Rosenheimer Innenstadt auf offener Straße zu Sturz gebracht und versucht, Wertsachen zu rauben. Die 77-Jährige wurde dabei erheblich verletzt und erstattete am heutigen Freitag (5. August) Anzeige bei der Polizei. Die Kripo Rosenheim bittet in dem Fall um Hinweise möglicher Zeugen.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Rosenheim – Am Freitag (5. August) erstattete eine 77 Jahre alte Deutsche, die in einer österreichischen Gemeinde im Bezirk Kufstein wohnt, Anzeige bei der Polizei in Kiefersfelden. Ihren Angaben nach, war sie am gestrigen Donnerstag mit dem Pkw nach Rosenheim gefahren, um Erledigungen und Einkäufe zu machen. Gegen 12.30 Uhr habe sie einen Drogeriemarkt an der Ecke Kufsteiner Straße/Brixstraße verlassen und die Kufsteiner Straße überquert, um zu ihrem Auto zu gehen, der ganz in der Nähe auf einem Parkplatz abgestellt war.

Auf der westlichen Seite des Gehwegs sei sie an vier jungen Männern vorbeigegangen, die dort gestanden hatten. Plötzlich habe sie einen Stoß bekommen, der so heftig war, dass sie vornüber hingefallen sei und sich dabei verletzte. Einer der vier jungen Männer habe in ihrer Einkaufstüte herumgewühlt und auch versucht, die Handtasche zu öffnen. Entwendet wurde dem Opfer letztlich nichts, die Seniorin verletzte sich bei der Tat aber erheblich. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus, wo ein Nasenbeinbruch, Schwellungen und Abschürfungen diagnostiziert wurden.

Die 77-Jährige konnte folgende Täterbeschreibungen abgeben: 

Alle vier waren etwa 160 – 165 cm groß und um die 16 Jahre alt, eventuell auch jünger. Alle vier hatten dunkle Haare und waren mit dunklen Jeans und dunklen T-Shirts bekleidet. Einer der Täter trug einen dunklen Pullover, vermutlich mit der Aufschrift „Nike“ Der Täter, der die Tasche durchwühlte, trug eine schwarze Uhr am linken Handgelenk und sprach gebrochen Deutsch, zwei der Täter trugen helle Turnschuhe.

Das zuständige Fachkommissariat K2 der Kripo Rosenheim übernahm die Untersuchungen in dem Fall und ermittelt wegen einer Raubstraftat. Die Beamten haben die Hoffnung, dass Passanten oder Anwohner Hinweise geben können, die zur Klärung beitragen:

  • Wer hat am Donnerstag (04.08.2022) gegen 12.30 in der Kufsteiner Straße (Gehweg zwischen Brixstraße und Münchener Straße) den Sturz einer älteren Dame (schwarze Bluse, scharz-weiß gestreifter Rock, Einkaufstüte „Müller“, blaue Umhängetasche) wahrgenommen oder kann vielleicht sogar Angaben zum Tatablauf machen?  
  • Wem fielen die vier jungen Männer auf? Wer kann der Kripo möglicherweise aufgrund der Beschreibungen Hinweise zur Identität geben?
  • Ein älterer Mann, der ein Fahrrad mitführte, kümmerte sich um die zu Boden gestürzte, blutende Frau und gab ihr Taschentücher. Dieser Mann kommt als wichtiger Zeuge in Betracht und wird von der Kripo gebeten, sich zu melden.   

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08031) 2000 bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.         

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Kommentare