Polizeikontrolle in Rosenheim

Erweiterte Pupillen, zittrige Hände und verweigerter Drogentest

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am 10. Oktober gegen 0.15 Uhr kontrollierte die Polizei einen Autofahrer in der Königstraße. Schnell wurden drogentypische Merkmale festgestellt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut: 

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten einen 35-Jährigen Autofahrer aus Rosenheim. Im Rahmen der Kontrolle konnten zittrige Hände sowie erweiterte Pupillen festgestellt werden. Alles deutete auf den Konsum von Drogen hin und der Mann verweigerte plötzlich jede weitere Kooperation oder gar einen Drogentest. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an, um dadurch ein beweiskräftiges Bußgeldverfahren einleiten zu können.

Dem Rosenheimer droht ein Bußgeldverfahren, Punkte in Flensburg sowie ein 1-monatiges Fahrverbot.

Mitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare