Mehrere Kleidungsstücke in Rosenheim angezündet

„Lagerfeuer“ in der Klepperstraße - Polizei mit gut gemeinter Empfehlung

Rosenheim - Passanten informierten am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr die Polizei über ein Lagerfeuer, das ein 45-Jähriger entzündet hatte. Die Polizei wandte sich mit gut gemeintem Rat an den Mann.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Passanten verständigten die Rosenheimer Polizei, dass im Bereich des Mangfallkanals ein kleines Feuer lodern soll. Vor Ort konnte ein Lagerfeuer festgestellt werden, daneben saß ein 45-jähriger Mann aus Rosenheim. Der Mann entfachte dort für sich ein kleines Lagerfeuer und da das umliegende Geäst beziehungsweise die eingesammelten Holzreste zu feucht waren und nicht ordentlich zündeten, verwendete er mehrere Kleidungsstücke, darunter auch eine alte mitgebrachte Hose.

Durch die Rosenheimer Feuerwehr wurden die Glutreste abgelöscht und dem Rosenheimer wurde empfohlen, doch lieber nach Hause zu gehen. Für ein Lagerfeuer sei es vielleicht jahreszeitlich schon recht spät und die Örtlichkeit von Haus aus ungeeignet. Er nahm den Rat an und ging kurz danach nach Hause.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance, dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare