Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gedränge eiskalt ausgenutzt

Langfinger klauen in Rosenheimer Lokal Handys im Wert von rund 2000 Euro

In einem Rosenheimer Lokal in der Ruedorfferstraße klauten unbekannte Täter am frühen Samstagmorgen (2. April) mehrere Handys. Dabei nutzten sie das dichte Gedränge eiskalt aus.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim – Bisher unbekannte Täter entwendeten in einem Lokal von mehreren Gästen deren Handys. Nach derzeitigem Ermittlungsstand nutzten der oder die Täter die Enge im Lokal aus, näherten sich so den Geschädigten und zogen aus deren Hosentaschen beziehungsweise Handtaschen die Mobiltelefone heraus, ohne dass es bemerkt wurde.

Der Rosenheimer Polizei wurden bisher drei Fälle mitgeteilt, Gesamtschaden rund 2000 Euro. Im Laufe des nächsten Tages konnten über installierte Ortungs-Apps die Handys im Nahbereich des Tatorts aufgefunden und sichergestellt werden. Ob der Täter für die Geräte keine weitere Verwendung mehr hatte oder sich des Stehlguts anderweitig entledigen wollte, ist nicht bekannt.

Die Rosenheimer Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Rosenheimer Polizei unter der Telefonnummer 08031/200-2200 in Verbindung setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Kommentare