Auf Baustelle in Rosenheim

Bad Aiblinger (59) fällt von Lkw-Ladefläche - schwere Kopfverletzungen

Rosenheim - Am Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr fiel ein 59-Jähriger von der Ladefläche seines Lkw und schlug dabei mit dem Kopf am Boden auf. Der Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Während Arbeiten an einer Baustelle in der Gießereistraße lieferte ein 59-jähriger Mann aus Bad Aibling Gipsplatten an. Da es zu regnen begann, wollte der 59-Jährige die Platten wieder zurück in den Lkw laden, da diese nicht nass werden dürfen. Nach Beladen wurden die Platten zusätzlich mit einer Plastikfolie abgedeckt. Er stieg dann auf die Ladefläche, aufgrund des Regens war die Fläche aber nass und entsprechend glitschig geworden.

Der Mann aus Bad Aibling rutschte aus und fiel aus einer Höhe von knapp drei Metern, kopfüber, zu Boden. Arbeitskollegen eilten dem Mann sofort zu Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Vom Rettungsdienst und anwesenden Notarzt erfolgte die erste Behandlung, anschließend der Transport ins Klinikum Rosenheim. Der Mann erlitt Kopfverletzungen, die nach Auskunft der Mediziner nicht lebensgefährlich sind. Aktuell wird von keinem Fremdverschulden ausgegangen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Lisa Ducret/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare