Unfall nahe Rohrdorf

Mercedes und Audi kollidieren auf RO5 - Auto über Erdwall geschleudert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rohrdorf - Bei einem schweren Unfall auf der RO5 ist eine 65-jährige Frau mittelschwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt zur Ursache.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 24. Mai fuhr eine 65-Jährige aus Rosenheim gegen 12.50 Uhr mit ihrem Mercedes die Kreisstraße RO5 von Rohrdorf in Richtung Achenmühle entlang. Aus noch unbekannter Ursache kam die Mercedes-Fahrerin nach links in die Fahrbahn eines entgegenkommenden Audi eines 31-Jährigen aus dem südlichen Landkreis.

Die beiden Fahrzeuge stießen mit den Fahrerseiten aneinander. Durch die Wucht des Aufpralls fuhr der Fahrer des Audi im Anschluss über die Gegenfahrbahn in die angrenzende Wiese und kam dort zum Stehen. Die Fahrerin des Mercedes fuhr ebenfalls über die Gegenfahrbahn auf einen angrenzenden Erdwall und kam erst hinter diesem zum Stillstand.

Die Frau verletzte sich durch den Unfall mittelschwer und kam im weiteren Verlauf zur weiteren Abklärung ins Ro-Med-Klinikum Rosenheim. Der Fahrer des Audi und sein Mitfahrer blieben unverletzt.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergung sowie zur Unfallaufnahme musste die Kreisstraße stellenweise gesperrt werden.

Die ortsansässige Feuerwehr war mit rund 15 Mann im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare