Polizei kontrolliert auf A93 bei Reischenhart

34 Verkehrssünder erwischt - Spitzenreiter war 54 Sachen zu schnell

Raubling - Bei einer Radarmessung am Freitag, den 23. Oktober, auf der A93 zwischen der Anschlussstelle Reischenhart und dem Inntaldreieck hat die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim 34 Verstöße festgestellt.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am 23. Oktober fand auf der Bundesautobahn A93 zwischen der Anschlussstelle Reischenhart und dem Inntaldreieck in Fahrtrichtung Rosenheim meine Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim statt.

Der überwachte Bereich befindet sich unmittelbar an einem Unfallgefahrenpunkt. Während der Messung wurden 34 Verstöße festgestellt. Spitzenreiter war der Fahrzeugführer eines in Italien zugelassenen Pkw welcher die Messstelle mit 134 Stundenkilometern bei erlaubten 80 Stundenkilometern passierte. Die Fahrzeugführer erwarten nunmehr ein entsprechendes Bußgeld, vier von ihnen erhalten darüber hinaus ein Fahrverbot.  

Polizeibericht Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare