Feuerwehreinsatz in Neubeuern

Mann (41) will Unkraut vernichten und setzt Hecke in Brand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neubeuern - Ein 41-Jähriger Mann wollte sein Unkraut durch Verbrennen vernichten. Dabei setzte er unfreiwillig seine Hecke in Brand und löste einen Feuerwehreinsatz aus.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am frühen Dienstagabend, den 16. Juli, wollte ein 41-jähriger Neubeurer mittels Verbrennen Unkraut auf seinem Grundstück vernichten. Dies führte trotz der vergangenen Regentage aufgrund der vorherrschenden Trockenheit dazu, dass dessen Hecke in Brand geriet. 

Durch die Alarmierung rückte die Freiwillige Feuerwehr Neubeuern mit etwa 20 Mann aus und löschte den Brand schnell ab. Durch den Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt; lediglich die Hecke und der Gartenzaun des Eigentümers wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wurde auf einen kleinstelligen dreistelligen Betrag geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare