Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei bittet um Mithilfe

Grausame Tat in Kolbermoor: Unbekannter schießt mehrmals auf Katzen

Angriff auf Kater Blondie mit Luftgewehr
+
Kater Blondie wurde in Kolbermoor mit einem Luftgewehr angeschossen. Der Röntgenbefund des Tierarztes brachte zwei Projektile ans Licht.

Die Polizei Bad Aibling bittet um Hinweise zu einem bisher unbekannten Täter, der mehrere Katzen mutwillig verletzte und sogar tötete.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Kolbermoor – Im Zeitraum von Anfang November 2020 bis Ende Januar 2022 hat ein unbekannter Täter mit einem Luftgewehr mehrmals auf Katzen geschossen. Tatörtlichkeit war in zwei Fällen der Bereich „Schäfersiedlung“ in Kolbermoor. Eine Katze verstarb bereits auf Grund ihrer schwerwiegenden Verletzungen. rosenheim24.de hatte über diese Grausamkeit bereits im Februar berichtet. Den ersten Artikel findet ihr hier.

Bei der Polizeiinspektion Bad Aibling wurden diesbezüglich Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bis dato konnte kein Täter ermittelt werden. Deshalb wendet sich die Polizei Bad Aibling an die Bevölkerung und bittet um Mithilfe: Wer hat diesbezüglich Beobachtungen gemacht oder kann sonst Hinweise auf einen Täter machen? Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 08061/9073-0 an die Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Aibling zu wenden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Mehr zum Thema

Kommentare