Strafverfahren kommt auf 16-Jährigen aus Seebruck zu

Betrunken und ohne Helm auf Mofa in Polizeikontrolle geraten

Alkoholtest bei Polizeikontrolle
+
Alkoholtest bei Polizeikontrolle

Seebruck - Einem jungen Mofafahrer wurde Trunkenheit am Steuer zum Verhängnis: Mit weit über 1,1 Promille erwartet ihn nun ein Strafverfahren.

Die Meldung im Wortlaut

In der Nacht auf Montag, 10. August, fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Trostberg ein Mofafahrer ohne Helm im Ortsgebiet von Seebruck auf. Bei der Verkehrskontrolle konnte bei dem 16-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille.

Dem jungen Mann aus dem Landkreis Mühldorf a. Inn wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt und er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Mehr zum Thema

Kommentare