72-Jähriger stürzt mit Motorrad

Stau auf der A8 am Irschenberg - Das war der Grund 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irschenberg - Nach einem Unfall am Irschenberg, bei dem ein Motorradfahrer mit seiner Maschine stürzte, kam es zu einem kilometerlangen Stau.

Pressemeldung im Wortlaut:

Ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Kraftrad sorgte am Sonntag, 8. September, gegen 16.55 Uhr auf der A8 in nördlicher Fahrtrichtung für einen kilometerlangen Rückstau.

Der 72-jährige Fahrer aus dem Landkreis Tübingen befand sich mit seinem Motorrad, Honda SE, auf der Urlaubsrückreise, als er sich kurz nach der Anschlussstelle Irschenberg in der Senke einem Stauende näherte. Mit auf der Reise befand sich die 68-jährige Ehefrau des Fahrers als Begleiterin.

Da der Motorradfahrer laut Aussage eines nachfahrenden Zeugen das

Stauende vermutlich übersah

und daraufhin reflexartig stark abbremste, geriet er mit seinem

Fahrzeug ins Schleudern

und touchierte hierbei die

Mittelschutzplanke

. Als er im Anschluss alleinbeteiligt stürzte, zog er sich einen

Unterschenkelbruch

zu.

Die Ehefrau des Fahrers kam mit

leichten Fußschmerzen

und einem Schock davon. Beide wurden durch den Rettungsdienst in ein

umliegendes Krankenhaus verbracht

. An dem Motorrad entstand Totalschaden welcher mit

circa 30.000 Euro

beziffert wird. Gegen den Motorradfahrer wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung Autobahnpolizeiinspektion Holzkirchen

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare