In der Nacht von Freitag auf Samstag

Zahlreiche Einsätze halten Aiblinger Polizei auf Trab

Bad Aibling - In der Nacht vom 11. auf 12. September kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bad Aibling zu zahlreichen Einsätzen mit alkoholisierten jungen Menschen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Unter anderem randalierten Jugendliche im Bereich der Oberen Breitensteinstraße in Kolbermoor derart, dass Anwohner gegen 21:15 Uhr die Polizei riefen. Die alkoholisierten Jugendlichen traktierten sich hier gegenseitig, einer der Beteiligten musste wegen einer versuchten gefährlichen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung angezeigt werden. Gegen alle mussten Platzverweise ausgesprochen werden.

Gegen 22:40 Uhr wurde die Polizei erneut verständigt, diesmal lärmten Jugendliche im Bereich der Haltestelle Hinrichssegen in Bruckmühl/Heufeldmühle. Auch diese wurden nach Androhung einer Ruhestörungsanzeige des Platzes verwiesen.

Um 01:20 Uhr bat eine Anwohnerin der Pfaffenhofener Str. in Großkarolinenfeld um Hilfe, da am dortigen Lehrbienenstand mehrere Jugendliche herumschrien und grölten. Um die renitenten Ruhestörer zur Räson zu bringen, mussten mehrere Streifen anrücken, ein besonders uneinsichtiger junger Mann musste außerdem in Gewahrsam genommen werden. Alle Beteiligten erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Ruhestörung.

Nachdem auch noch eine zu laute Geburtstagsfeier gegen 01:52 Uhr in Großkarolinenfeld durch Polizeibeamte beendet werden musste, ging es im Anschluss nach Bad Aibling. Dort hatten um 02:20 Uhr mehrere Anwohner die Polizei gerufen, weil drei junge angetrunkene Männer auf der Straße randalierten. Die Personen wurden durch die Beamten mit Platzverweisen und Ruhestörungsanzeigen bedacht. Einer der Beteiligten kam dem Platzverweis jedoch nicht nach und musste deshalb - zur Unterbindung weiterer Sicherheitsstörungen - in Gewahrsam genommen werden. Auf der Dienststelle angekommen, beleidigte dieser schließlich noch die Beamten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare