Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kontrolle auf der A8 bei Grabenstätt

Illegale Urlaubsverlängerung - Auto bei Heimreise aus Italien sichergestellt

Zwei Wochen war ein 61-jähriger Franzose mit seiner erwachsenen Tochter in Kroatien und Italien mit seinem Firmenwagen unterwegs, bevor die Grenzpolizei Piding die Reise abrupt beendete.

Grabenstätt/A8 - Die Beendigung seines Arbeitsverhältnisses im April bei einem großen Pariser Unternehmen nahm ein ehemaliger leitender Angestellter offensichtlich nicht als Anlass, sich auch von seinem seitens der Firma zur Verfügung gestellten Dienst-Pkw zu trennen.

In den frühen Morgenstunden am Samstag wurde ein zweiwöchiger Urlaub abrupt beendet, als die Pidinger Grenzpolizisten bei einer Kontrolle eines in Frankreich zugelassenen BMW auf der A8, Höhe Grabenstätt, feststellten, dass das Fahrzeug von den französischen Behörden seit wenigen Tagen als unterschlagen gemeldet und zur Sicherstellung ausgeschrieben war.

Offensichtlich war der Firmeninhaber nicht bereit gewesen, noch länger auf die Rückgabe des BMW zu warten. Der Pkw wurde durch die Schleierfahnder sichergestellt und die Urlauber waren letztendlich gezwungen, die Weiterfahrt in Richtung Frankreich mit dem Zug anzutreten. Zur Klärung des Sachverhaltes, beziehungsweise der Herausgabe des Fahrzeuges an einen Berechtigten, sind noch umfangreiche Ermittlungen über Interpol erforderlich.

Pressemitteilung Grenzpolizeistation Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Mehr zum Thema

Kommentare