Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall mit drei Verletzten bei Edling

+

Edling - Zu einem schweren Unfall ist es am Freitagabend nahe Edling gekommen. Auch Rettungshubschrauber sind im Einsatz gewesen.

Am Nachmittag des 12. Oktobers gegen 17 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Edling ein schwerer Unfall. Ein 74-Jähriger aus dem Landkreis Erding bog an der Einmündung der Harter Straße in die Kreisstraße 34 bei Dirnhart nach links ab. Dabei übersah er eine vorfahrtsberechtigte Frau aus dem Landkreis Ebersberg, die in Richtung Bundesstraße B304 unterwegs war.

Im Einmündungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen den Fahrzeugen. Während der VW Lupo des Erdingers mit Totalschaden auf der Fahrbahn liegen blieb, wurde der ebenfalls totalbeschädigte Opel Adam der Unfallgegnerin in die angrenzende Wiese geschleudert.

Die beiden Fahrer der jeweiligen Fahrzeuge kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. Die Beifahrerin des VW-Fahrers wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein anderes Krankenhaus gebracht.

Zur Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung musste die Straße gesperrt werden. Die Feuerwehr Pfaffing kümmerte sich darum und leitete den Verkehr um. Der Sachschaden wird auf zirka 10.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Mehr zum Thema

Kommentare