Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bei Supermarktparkplatz in Chieming

Peugeot-Fahrer (82) verursacht zwei Unfälle in Folge - Fußgänger (80) verletzt

Am Montagvormittag kam es auf Höhe des Edeka Parkplatzes in Chieming zu zwei Verkehrsunfällen. Ein 80-jähriger Fußgänger wurde leicht verletzt.

Die Meldung im Wortlaut:

Chieming - Ein 82-jähriger Chieminger fuhr zunächst mit seinem Peugeot auf der Hauptstraße, auf Höhe des Edeka-Marktes. Trotz eines Ausweichmanövers kam es zu einer Kollision des Außenspiegels eines 32-jährigen Raublingers mit dem Peugeot.

Unmittelbar danach fuhr der 82-Jährige weiter auf den Edeka Parkplatz, wo er einen 80-jährigen Mann mit Einkaufswagen erfasste. Der Mann stieß aufgrund dessen mit seinem Einkaufswagen gegen das geparkte Wohnmobil eines 64-jährigen Tachertingers. Eine unbeteiligte Zeugin konnte das Geschehen beobachten.

Der Peugeot-Fahrer stellte seinen Pkw auf dem Parkplatz ab und wurde danach von den Unfallbeteiligten auf die Unfälle hingewiesen. Der 80-jährige Fußgänger wurde leicht verletzt. Er erlitt durch den Anstoß Schmerzen in beiden Beinen. Am Pkw des Unfallverursachers entstand Sachschaden von ca. 700€. Am Pkw des Wohnmobils entstand ein Sachschaden von ca. 200€. Der genaue Sachschaden des 32-jährigen Raublingers ist derzeit noch unbekannt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare