RO13 bei Götting

Schwerst verletzt mit dem Hubschrauber abgeholt - Motorradfahrer kracht in Traktor

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Götting - Am 02. Juni, gegen 20.40 Uhr, ereignete sich bei Götting ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem ein landwirtschaftlichen Zuggespann.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Miesbach befuhr die Hermann-Mattern-Straße von Hinrichssegen kommend mit seinem Traktor, Deutz, samt Anhänger und wollte mit seinem Gespann auf die Kreisstraße RO 13 in Richtung Götting abbiegen. Zeitgleich befuhr ein 41-jähriger aus Bad Aibling die Kreisstraße mit seinem Kraftrad, Yamaha, von Götting kommend in Richtung Bruckmühl. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Der Motorradfahrer erlitt durch den Zusammenstoß schwerwiegende Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Anhaltspunkte vor Ort ergaben, dass der Motorradfahrer vor dem Zusammenstoß wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. An dem Traktor entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. An dem Motorrad entstand ein Totalschaden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein Zweigstelle Rosenheim wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens zur Klärung des genauen Unfallhergangs beauftragt. Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße RO 13 gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare