Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Betrügermasche per Telefonanruf

Achtung Enkeltrick in Traunreut - Polizei meldet vermehrt Anrufe durch unbekannte Täter

Traunreut - Es kommt wieder vermehrt zu Anrufen von unbekannten Personen, welche versuchen, durch den „Enkel-Trick“ an das Vermögen von Bürgern zu kommen. Die Polizei bittet darum, Betrugsversuche sofort zu melden.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am heutigen Dienstag, 15. Dezember, kommt es seit den Mittagsstunden zu vermehrten Anrufen durch unbekannte Täter im Stadtgebiet Traunreut. Ältere Menschen sollen durch Vortäuschen eines Verwandtschaftsverhältnisses am Telefon irregeführt und um ihr Vermögen gebracht werden.

Die Polizei bittet daher Betroffene zur Vorsicht!

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen
  • Geben Sie keine persönlichen Daten oder Informationen zu Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich nicht drängen und unter Druck setzen.
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörige Rücksprache.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten haben, setzten Sie sich bitte umgehend mit der Polizei Traunreut (08669-86140) oder mit einer Personen Ihres Vertrauens in Verbindung. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Zeitdruck erzeugt wird oder Geheimhaltung gefordert wird. Notieren Sie sich die angezeigte Telefonnummer.

Angehörige werden gebeten, insbesondere alleinstehende, ältere Verwandte auf die Masche der Betrüger hinzuweisen.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Kommentare