Schaden im fünfstelligen Bereich

Zwei Personen bei Unfall nahe Inzell verletzt: Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung

Bei einem Auffahrunfall am 8. April wurden zwei Personen leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 12.000 Euro. Die Unfallverursacherin (62) wurde angezeigt.

Pressemitteilung im Wortlaut

Inzell - Am 8. April gegen 10.45 Uhr kam es auf der B 306 bei Inzell zur einem folgenschweren Auffahrunfall.

Ein in Richtung Siegsdorf fahrender Pkw musste verkehrsbedingt abbremsen, da ein anderer Autofahrer nach links in den Birkenweg fahren wollte. Dies habe die 62-jährige Unfallverursacherin jedoch übersehen und ist dem stehenden Wagen fast ungebremst ins Heck gefahren. Durch den Aufprall haben beim Pkw der Unfallverursacherin die beiden Airbags ausgelöst.

Die beiden Unfallbeteiligten wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Unfallverursacherin wurde mit dem RTW ins Klinikum Traunstein gebracht.

An ihrem Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden (etwa 7000 Euro). Der Pkw musste von einer Abschleppfirma geborgenen werden. Am Pkw des zweiten Unfallbeteiligten entstand ein Schaden von circa 5000 Euro. Dieser war jedoch noch fahrbereit.

Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Aus der Pressemitteilung der Polizeistation Ruhpolding im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Mehr zum Thema

Kommentare