Trunkenheitsfahrt in Altenmarkt

Mann (40) erhält Fahrverbot wegen Trunkenheit am Steuer 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altenmarkt/ Rabenden - In der Nacht von Sonntag auf Montag, den 21. Oktober, hat die Polizei einem 40-jährigen, betrunken Autofahrer den Führerschein entzogen.

Polizeimeldung im Wortlaut:

In der Nacht von Sonntag, den 20. Oktober, auf Montag, den 21. Oktober, wurden Beamte der Polizeiinspektion Trostberg bereits in Pittenhart auf einen fahrauffälligen Pkw-Fahrer aus dem benachbarten Landkreis Altötting aufmerksam. Der 40-jährige Fahrzeugführer wurde schließlich im Ortsgebiet von Rabenden einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. 

Da die Beamten beim Fahrer deutlichen Alkoholgeruch feststellten, wurde ein Vortest durchgeführt, welcher einen Wert von deutlich über 1,0 Promille ergab. Der Pkw-Fahrer musste deshalb auf die Weiterfahrt verzichten und eine Blutentnahme in der Trostberger Kreisklinik über sich ergehen lassen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, hierbei drohen ihm eine empfindliche Geldstrafe und ein mehrmonatiger Fahrerlaubnisentzug.

Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dp a (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare