Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Den Führerschein ist er los

Polizei zieht betrunkenen Wasserburger (64) in Neubeuern aus dem Verkehr

In Neubeuern wurde am 27. Mai ein 64-Jähriger von der Polizei dabei erwischt, wie er mit über 1,1 Promille mit dem Auto unterwegs war. Neben dem Führerscheinentzug muss er nun auch eine hohe Geldstrafe zahlen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Neubeuern - Am frühen Abend des 27. Mai wurde das Auto eines 64-jährigen Mannes aus dem ländlichen Umfeld von Wasserburg einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Da während der Kontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von über 1,1 Promille - somit im Bereich einer Verkehrsstraftat - ergab.

Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt. Den Mann erwartet neben dem längerfristigen Entzug seines Führerscheins auch eine empfindliche Geldstrafe.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Brannenburg

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Mehr zum Thema

Kommentare