Philipp Kurz, Spielleiter

Wie würden Sie einem Kind Ihren Beruf erklären? Am Computer zeichne ich Teile, mit denen man nach Herstellung Geräte/Maschinen bauen kann (Maschinenbautechniker).

Welchen Traumberuf hatten Sie als Zehnjähriger?

Lokführer.

Wie sieht Ihr persönlicher Traum vom Glück aus?

Gesundheit innerhalb der Familie und Freunde.

Mit wem würden Sie gern ein Wochenende auf einer einsamen Insel verbringen?

Ich bleibe lieber ein Wochenende mit Familie oder Freunden auf einer Alm.

Über welche Nichtigkeiten können Sie sich ärgern?

Wenn das Radio rauscht.

000000000000000000000000

Was fällt Ihnen zu den

folgenden Stichwörtern ein?

000000000000000000000000

Wasser und Brot

Sind gut, aber noch besser ist ein Schweinsbraten mit Knödeln.

Heimat

Heimat ist Lebensgefühl.

Alt und Jung

Sind fester Bestandteil unseres Theaterspiels.

Eltern

Das vierte Gebot..

Sieg und Niederlage

Sieg: WM 2014. Niederlage: WM 2018

Erste Liebe

Lang ist`s her.

Gott

Ist immer an meiner Seite und mein ständiger Begleiter.

Grabstein

Noch nicht bestellt.

Coca-Cola

Amerikanisches Kracherl (Limo).

Mein Haus, mein Auto, meine Yacht

Spielt in meinem Leben keine große Rolle.

Lebensmotto

Leben und leben lassen.

Interview: Franz Hoffmann

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel