Aus alt mach neu!

Was gehört in den Altkleidercontainer?

Will man seine alte Kleidung loswerden, muss man nicht weit gehen. An jeder zweiten Straßenecke findet man Altkleidercontainer. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn es gibt auch schwarze Schafe. Gemeinnützige Organisationen und Kommunen kennzeichnen die offiziellen Container klar und eine zusätzliche Hilfe bietet das Qualitätssiegel der „FairWertung e.V.“.

Doch was passiert mit den Altkleidern? Nur rund 50 Prozent eignen sich für den Secondhand-Gebrauch, der Rest wird recycelt oder verbrannt. Grundsätzlich besser: Die Lebensdauer von Kleidung verlängern, bevor man sie im Container entsorgt. Kleidung im Umfeld verkaufen oder verschenken, Kaputtes reparieren, kreativ werden und das Kleidungsstück upcyceln!

Kommentare