THEMENSCHWERPUNKT IM MÄRZ - MOBILITÄT

Klima-Faktor Verkehr: Freie Fahrt für alle?

+

Der Verkehr ist mit 20 Prozent der CO2-Emissionen der drittgrößte Verursacher von Treibhausgasen in Deutschland. Ein Großteil der Emissionen stammt aus dem Straßenverkehr.

Neben Kohlendioxid, Feinstaub und Stickoxiden belasten auch bodennahes Ozon, Lärm und der Flächenverbrauch für Straßenbau und Parkplätze die Umwelt. 

Das Auto ist das meist genutzte Verkehrsmittel der Deutschen – auch auf Kurzstrecken. 40 bis 50 Prozent der Autofahrten sind kürzer als fünf Kilometer. Gerade hier verursacht das Autofahren durch den Kaltstart, häufiges Anfahren an Ampelphasen und bei Staus besonders hohe Emissionen. 

Die bessere Wahl speziell für Kurzstrecken in der Stadt: Fahrrad, ÖPNV oder einfach mal zu Fuß gehen. Das ist gesünder, gut für die Umwelt, spart Zeit und Geld und reduziert Verkehrslärm und Abgase. 

Auch die Freizeitmobilität und vor allem der globale Warenverkehr verursachen immer höhere Belastungen. 

Planet Heimat bringt in diesem Monat Zahlen, Informationen für Jugendliche, Unternehmen und Verbraucher zum Thema Verkehr und Mobilität. Und wie immer neben den Fakten auch Lösungen aus aller Welt und in der Region. 

Mobilität als Qualität Mobilität gilt als Qualitätsmerkmal moderner Gesellschaften, als Grundrecht und Voraussetzung für Freiheit. Soll diese Freiheit grenzenlos sein? 

Schreiben Sie uns dazu Ihre Meinung und senden Sie uns Hinweise auf Innovationen und erfolgreiche Projekte an planetheimat@ovb.net

Klima-Faktor Verkehr - So beeinflusst Mobilität unsere Umwelt

Kommentare