Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


"XY" soll Raubüberfall klären

Ein bereits im Juni 2011 auf eine McDonalds-Filiale in der Tiroler Bezirksstadt Kufstein verübter Raubüberfall soll nun mithilfe der deutschen TV-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" aufgeklärt werden.

Rosenheim/Kufstein - Bisher unbekannte Täter hatten am 28. Juni 2011 einen 23-jährigen Angestellten gefesselt und geknebelt. Im Anschluss brachen sie einen Tresor auf und erbeuteten einen größeren Bargeldbetrag. Laut ORF stammte das Opfer aus Rosenheim und war zur Tatzeit mit Reinigungsarbeiten beschäftigt gewesen. Der Mann wurde niedergeschlagen und später von Angestellten der Frühschicht gefunden. Notärzte brachten ihn ins Bezirkskrankenhaus Kufstein.

Der Überfall ereignete sich zwischen 2.30 und 4.30 Uhr. Überwachungskameras gab es in dem Fast-Food-Lokal keine. Die Kriminalisten hofften damals auf Bilder aus Kameras einer nahe gelegenen Tankstelle. Nach polizeilichen Angaben waren die Ermittlungen aber bisher ohne Erfolg geblieben. 5000 Euro für "Hinweise, die zur Ausforschung der Täterschaft, Festnahme und Verurteilung führen", hat die Polizei in dem Fall ausgelobt.

Die Ausstrahlung erfolgt am 27. Februar im ZDF. re

Kommentare