Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


HEIMATZEITUNG IN SOZIALEN MEDIEN

Wir sind #ovbdahoam: OVB-Volontäre stellen sich und ihr Instagram-Projekt vor

Das sind die Volontäre der OVB-Heimatzeitungen: (von links oben im Uhrzeigersinn) Alexandra Schöne, Korbinian Sautter, Sophia Huber, Leon Simeth, Heidi Geyer und Paula Trautmann. Klinger
+
Das sind die Volontäre der OVB-Heimatzeitungen: (von links oben im Uhrzeigersinn) Alexandra Schöne, Korbinian Sautter, Sophia Huber, Leon Simeth, Heidi Geyer und Paula Trautmann. Klinger

Einblicke hinter die Kulissen der Redaktion, die besten Geschichten der Reporter und vieles mehr: All das gibt es auf dem Instagram-Kanal der OVB-Heimatzeitungen, den die sechs Volontärinnen und Volontäre des Hauses übernommen haben. In diesem Text stellen sie sich und ihr Projekt vor.

Rosenheim – Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie sehen unsere Namen in den Ausgaben der OVB-Heimatzeitungen, und Sie lesen unsere Texte. Wir wollen, dass Sie uns besser kennenlernen. Wir – das sind Ihre OVB-Volontärinnen und -Volontäre: Heidi Geyer, Alexandra Schöne, Leon Simeth, Korbinian Sautter, Sophia Huber und Paula Trautmann.

Wir stecken mittendrin in unserem Volontariat, was bedeutet, dass wir uns in der Ausbildung zu Journalisten befinden. In diesem Text wollen wir uns vorstellen und unser Projekt präsentieren: den Account der OVB-Heimatzeitungen auf der Social-Media-Plattform Instagram.

Blick hinter die Kulissen

Was ist Instagram überhaupt? Es ist eine Plattform im Internet, eine Art digitales Fotoalbum. Dort kann man seine Erlebnisse mit Menschen auf der ganzen Welt teilen – in Form von Bildern, Fotostrecken und Videos, die man auf diese Plattform hochlädt.

Wir haben viel vor – mit unserem Instagram-Kanal, aber auch mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser. Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wie so eine Zeitungsausgabe eigentlich entsteht. Dahinter steckt mehr Arbeit, als die meisten Menschen annehmen. Wir haben vor, es Ihnen zu zeigen.

Wir nehmen Sie mit in die Druckerei

Dafür wollen wir Volos Sie in Zukunft an unserem Redaktionsalltag teilhaben lassen, Sie in die morgendlichen Themen-des-Tages-Konferenzen und auf Termine mitnehmen sowie Ihnen unsere Recherchen und Schreibprozesse zeigen. Ihnen einen Blick in die Druckerei in der Aisingerwies in Rosenheim zu gewähren, steht ebenfalls auf unserer Liste.

Wir wollen Ihnen also ein paar der Stationen und Menschen zeigen, die es möglich machen, dass alle Abonnenten und Verkaufsstellen in den drei Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Mühldorf jeden Morgen unsere druckfrischen Zeitungen erhalten. Und dass Sie auf OVB-Online.de immer aktuell informiert sind.

Lesen Sie auch: Wie Instagram-tauglich ist die Region?

Außerdem präsentieren wir Ihnen auf unserem Instagram-Kanal @ovb_heimatzeitungen täglich einige der besten Geschichten unserer Reporter aus allen Redaktionen und verfolgen aktuelle Entwicklungen live mit – weil wir finden, dass es cool ist zu wissen, was in der Heimat gerade passiert.

Wir arbeiten mit Heimat

Heimat – für uns als Journalisten bei Lokalzeitungen ist das ein wichtiges Wort. Heimat ist das, womit wir täglich arbeiten. Mit den Menschen, den Institutionen und den Vereinen in unserer Region. Heimat ist aber auch für uns selbst wichtig. Die meisten von uns sind im Verbreitungsgebiet der OVB-Heimatzeitungen aufgewachsen, wir sind hier verwurzelt.

Begleiten Sie uns auf unserem Weg durch die Heimat und in den Journalismus. Wir freuen uns auf Sie.

Mehr zum Thema

Kommentare