Tierische Fans

Diese Bad Aiblinger Wellensittiche trällern, wenn sie den Singenden OVB-Adventskalender hören

  • Norbert Kotter
    vonNorbert Kotter
    schließen

Es gibt viele, die den Singenden OVB-Adventskalender schon nach wenigen Tagen sehr mögen. Bei OVB-Chef vom Dienst Norbert Kotter daheim wohnen aber wohl zwei ganz besondere Fans, wie sein Video zeigt.

Rosenheim/Bad Aibling - Der „Singende Adventskalender“ auf OVB-online hat mittlerweile eine große Fangemeinde. Täglich stellt Ernst Schusser, der ehemalige Leiter des Volksmusikarchivs des Bezirkes Oberbayern, im Rahmen der Aktion ein bekanntes Adventslied vor und lädt zum Mitsingen zu Hause ein.

Lesen Sie auch:

Der Singende Adventskalender für den 7. Dezember

Der Singende Adventskalender für den 8. Dezember

Zur Phalanx derjenigen, die dieses Liedgut mit großer Begeisterung aufnehmen, gehören auch Maxl und Paula – zwei aufgeweckte Wellensittiche aus Bad Aibling, die OVB-Chef vom Dienst Norbert Kotter und seiner Frau große Freude bereiten. Maxl und Paula singen im Video bei „Schneeflöcken, Weißröckchen“, dem Lied hinter der Adventskalendertür vom 4. Dezember mit.

Maxl (links) und Paula singen mit, wenn ihnen OVB-Chef vom Dienst Norbert Kotter ein neues Türchen des Singenden Adventskalenders vorspielt.

Sobald der erste Ton des Stücks erklingt, sind sie nicht mehr zu bremsen. Aus voller Brust (vollem Kropf) stimmen sie in den Gesang ein und laufen zu Höchstleistungen auf. Minutenlang. Und wenn man das Video ein zweites oder drittes Mal startet, geht das fröhliche Gezwitscher von vorne los.

OVB-Leser zeigen Herz:

Die Weihnachtsspendenaktion der OVB-Heimatzeitungen unterstützt dieses Jahr Kinder mit Behinderung

Bei so viel Sangesfreude stellt sich für uns eine Frage: Wie schaffen wir eine angemessene Atmosphäre, wenn am Heiligen Abend die Kerzen am Christbaum brennen und traditionell „Stille Nacht, heilige Nacht“ im Wohnzimmer erklingt? Gut, dass die gefiederten Mitbewohner in einer fahrbaren Voliere leben und ein vorübergehender Umzug keine allzu große logistische Herausforderung ist.

Rubriklistenbild: © Kotter

Kommentare