Vorsicht bei Feuerwerken

Rosenheim/Landkreis - Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zu Silvester ist eine gute Tradition.

Um unnötige Probleme oder gar Unfälle zu vermeiden, sind jedoch einige Regeln zu beachten. Die Stadt Rosenheim und das Landratsamt Rosenheim weisen daher darauf hin, dass generell nur in Deutschland zugelassene und freiverkäufliche pyrotechnische Gegenstände erworben und verwendet werden dürfen. Grundsätzlich ist der Umgang mit Feuerwerkskörpern nur Volljährigen gestattet und auch nur am 31. Dezember und 1. Januar erlaubt. Das Abbrennen von Feuerwerken in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Alten- und Kinderheimen ist verboten. Die Sicherheitshinweise auf den Verpackungen müssen unbedingt beachtet werden, um Personen- oder Sachschäden zu verhindern. Allgemein wird um ein sorgsames und rücksichtsvolles Verhalten sowohl beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern wie auch beim Umgang mit Knallkörpern gebeten.

Kommentare