US-Flaggen für Roy auf Halbmast

Carson City/Las Vegas – Große letzte Ehre für Roy Horn: Nach Anordnung von Gouverneur Steve Sisolak werden im US-Bundesstaat Nevada heute, Montag (18.

Mai), alle Flaggen an öffentlichen Gebäuden und Plätzen auf Halbmast gesetzt – im Gedenken an den Magier, der mit dem Rosenheimer Siegfried Fischbacher das weltberühmte Duo „Siegfried & Roy“ bildete. Horn war am 8. Mai im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben.

„Siegfried & Roy haben mit ihrer Show mehr als zehn Millionen Fans begeistert und großen Anteil daran, dass sich Las Vegas zu einer Stadt von Weltruf entwickelt hat“, so der Gouverneur. Roy habe eine „unheimliche Fähigkeit“ besessen, das Publikum in seinen Bann zu ziehen und damit Einheimische wie Touristen glücklich gemacht. Sisolak: „Sowohl für seinen Beitrag, Las Vegas zur Welthauptstadt des Entertainments zu machen, als auch für Horns Einsatz zum Erhalt der Lebensräume für Wildtiere, sind wir stolz darauf, ihn zu ehren.“

Kommentare