Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


INGENIEURSTUDIUM AUF ENGLISCH

TH Rosenheim: Pionierprojekt richtet sich an Studierende aus dem Ausland

Die TH Rosenheim bietet ab 2023 ingenieurtechnische Bachelorstudiengänge für ausländische Studierende in einem internationalen Modell an.
+
Die TH Rosenheim bietet ab 2023 ingenieurtechnische Bachelorstudiengänge für ausländische Studierende in einem internationalen Modell an.

Mit dem Pionierprojekt „International Technology Studies @TH Rosenheim“ entwirft die TH Rosenheim ein Studienangebot für ausländische Studieninteressierte. Ab 2023 ist es möglich, in Rosenheim und Burghausen ein ingenieurtechnisches Bachelorstudium auf Englisch zu beginnen.

Rosenheim – Während der ersten Semester verbessern sie ihre Deutschkenntnisse, um das Studium ab dem vierten Semester auf Deutsch fortzusetzen. Dieses Modell gibt es bislang an keiner anderen Hochschule in Deutschland.

Der Bedarf an Fachkräften steigt, die Zahl der Studienanfänger hält damit aber nicht Schritt. „Wir vermitteln nicht nur die technischen Fachkenntnisse, sondern auch die notwendigen Sprachfähigkeiten für eine erfolgreiche Berufslaufbahn in Deutschland“, erläutert Prof. Dr.-Ing. Martin Versen, Dekan der Fakultät für Ingenieurwissenschaften.

Fachkräfte eröffnen auch für regionale Unternehmen neue Perspektiven

Ziel sei es, Technik-Fachkräfte für den hiesigen Arbeitsmarkt auszubilden. Für Unternehmen aus der Region eröffnet das Studienangebot neue Perspektiven.

Das gilt auch für Burghausen, wo Chemieunternehmen auch Karriereperspektiven bieten. „Ausländische Studierende können anhand der bestehenden Netzwerke im Bereich Forschung und Entwicklung den Grundstein für ihre Karriere in diesem technologischen Bereich legen“, so Anton Steinberger, Geschäftsführer der Campus Burghausen GmbH.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Studieninteressierte benötigen Grundkenntnisse in Deutsch, bevor sie an die TH Rosenheim kommen. „Wir können nicht bei null anfangen, dafür würde die Zeit nicht reichen“, sagt Sibylle Möbius, Leiterin des International Office an der Hochschule.

Das Modell, zuerst englischsprachige Vorlesungen zu besuchen und später in ein deutschsprachiges ingenieurtechnisches Bachelorstudium zu wechseln, ist einzigartig in Deutschland. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt das innovative Projekt mit der Programminitiative HAW.International, finanziert mit einer Million Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). (re)

Mehr zum Thema

Kommentare