NEUES ANGEBOT DER TH ROSENHEIM

Technische Hochschule Rosenheim erweitert Studienangebot

Die Technische Hochschule Rosenheim weitet ihr Studienangebot weiter aus. Ab dem Wintersemester können zwei neue Bachelor- und ein neuer Masterstudiengang belegt werden.
+
Die Technische Hochschule Rosenheim weitet ihr Studienangebot weiter aus. Ab dem Wintersemester können zwei neue Bachelor- und ein neuer Masterstudiengang belegt werden.

Ab dem Wintersemester 2021/2022 werden an der TH Rosenheim drei neue Studiengänge angeboten. Dabei soll das Studium die Studierenden zu hochspezialisierten Fachkräften für wirtschaftliche Zukunftsfelder ausbilden.

Rosenheim – Die Technische Hochschule Rosenheim setzt ihren Wachstumskurs auch beim Studienangebot fort: Mit dem Wintersemester 2021/22 starten die Bachelorstudiengänge „Medizintechnik“ und „Applied Artificial Intelligence“ sowie der berufsbegleitende Masterstudiengang „Circular Economy“, der am Campus Burghausen angeboten wird.

Die Hochschule unterstützt damit die Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften für wichtige Zukunftsfelder der Wirtschaft.

Das Studium der Medizintechnik in Rosenheim vermittelt alle Kompetenzen, die für die Entwicklung, Fertigung sowie Markteinführung von zukunftsorientierten Produkten notwendig sind. Von der Konstruktion über die Verarbeitungsverfahren bis zum Umweltmanagement und der Zulassung deckt das Studium alle Anforderungen ab, die an künftige Ingenieure der Medizintechnik gestellt werden.

Praxisnahe Ausbildung in modernen Labors

Modern ausgestattete Labors stellen die Nähe des Studiengangs zur Praxis sicher. Die Studierenden schließen nach sieben Semestern mit einem Bachelor of Engineering ab.

Ebenfalls auf sieben Semester angelegt ist der neue Studiengang „Applied Artificial Intelligence“, der als einziger Studiengang zu Künstlicher Intelligenz (KI) in Bayern komplett auf Englisch abgehalten wird. Er beschäftigt sich mit der praktischen Anwendung von KI und ist im Kern ein Informatikstudiengang.

Studiengang bietet hervorragende Karriereperspektiven

Neben dem Praxisbezug und der Anwendung von KI liegt ein weiterer Schwerpunkt im mathematischen Verständnis der Grundlagen. Durch den klaren Praxisbezug des Studiengangs ergeben sich laut Professor Dr. Marcel Tilly hervorragende Karriereperspektiven: „Unternehmen benötigen Fachkräfte, die Techniken und Technologien der KI schnell und zielführend umsetzen können, also in reale IT-Systeme und Anwendungen der Wirtschaft.“

Die Academy for Professionals (afp) bietet ab dem Wintersemester am Campus Burghausen den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Circular Economy“ an. „Wir wollen Fach- und Führungskräfte ausbilden, die Unternehmen bei ihrem Transformationsprozess zu mehr Nachhaltigkeit betriebswirtschaftlich und technisch voranbringen“, erläutert Studiengangsleiter Professore Dr. Jan-Diederich Lüken.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Die Kreislaufwirtschaft verbindet Ökologie, Klimaschutz und Wirtschaftskraft. Da der Studiengang wirtschaftswissenschaftlich ausgerichtet ist, müssen Absolventen technischer Studiengänge betriebswirtschaftliche Kompetenzen nachweisen. Das Studium dauert fünf Semester und schließt mit dem Master of Science ab.

Mehr zum Thema

Kommentare