Sieben Leitpfosten auf RO24 geworfen

Bad Feibach – Ein Verkehrsteilnehmer meldete am vergangenen Sonntagmorgen, 10. Januar, der Polizeiinspektion Brannenburg, dass zwischen Dettendorf und Au bei Bad Aibling Leitpfosten auf der Fahrbahn liegen würden.

Wie die Polizei feststellte, hatten Unbekannte auf einer Länge von 800 Metern sieben Straßenpfosten aus der Verankerung genommen und auf die Fahrbahn gelegt. Beide Fahrtrichtungen waren laut Polizei betroffen.

Die Täter hatten zudem zwei Verkehrszeichen und weitere 17 Leitpfosten beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 600 Euro. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brannenburg unter Telefon 0 80 34/9 06 80 zu melden. Verkehrsteilnehmer, die durch die Pfosten behindert oder gefährdet worden sind, sollen sich ebenfalls bei der Polizei melden.

Kommentare