Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Crash in Flintsbach

Sechs Wochen altes Baby übersteht Unfall unverletzt

-
+
-

Drei Fahrzeuge waren in einen Unfall verwickelt, der sich im Gemeindebereich Flintsbach ereignet hat. das sind die Details.

Flintsbach - Eine Oberaudorferin (89) bog mit ihrem Skoda von Flintsbach an der Einmündung der Staatsstraße 2359 nach rechts ab. Wie die Polizei Brannenburg mitteilt, übersah sie den von links kommenden Mercedes einer Flintsbacherin (83). Diese versuchte, einen Zusammenstoß zu verhindern, indem sie ihr Auto nach links auf die Gegenfahrbahn lenkte. Dort kollidierte sie mit dem entgegenkommenden VW eines 57-Jährigen aus Leipzig.

Die drei Insassen des VW wurden leicht verletzt und mussten in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden. Ein sechs Wochen altes Baby im VW überstand den Unfall unbeschadet. Die Mercedes-Fahrerin konnte nach ambulanter Behandlung vor Ort wieder entlassen werden. Die Staatsstraße war für rund 75 Minuten in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren Nußdorf und Flintsbach übernahmen die Verkehrsregelung. Reisner

Mehr zum Thema

Kommentare