Schwarzkehlchen auf Brautschau

+

Das Schwarzkehlchen gilt als gefährdete Art und steht deshalb in Bayern auf der Roten Liste.

Der kleine Zugvogel ist soeben erst wieder aus seinem südlichen Winterexil bei uns angekommen. Er sucht sich umgehend ein Revier und balzt um die Gunst eines Weibchens. Schwarzkehlchen bevorzugen offene Flächen mit einzelnen Büschen. Bis in den Herbst zieht ein Pärchen mit ein wenig Glück zwei Bruten mit jeweils bis zu sechs Jungvögeln groß. Die Aufnahme von OVB-Leser Christian Kutschenreiter entstand in den frühen Morgenstunden nahe Rosenheim und zeigt das Männchen beim Reviergesang.

Kommentare