Der Schlaf der Seligen

Rosenheim - Auch die Polizeiinspektion Rosenheim hatte am vergangenen Weihnachtswochenende viel zu tun.

Die "Höhepunkte": Ein völlig betrunkener 18-Jähriger aus Vogtareuth wollte an Heiligabend per Taxi nach Hause fahren. Ein vor dem Gasthaus parkendes Fahrzeug, in dem er zuvor ausgiebig gefeiert hatte, hielt er für ein freies Taxi - er setzte sich auf die Rückbank und schlief sofort ein. Dumm nur, dass dieses Auto gar kein Taxi war, sondern dem Gastwirt gehörte. Nur mit Mühe und der Hilfe anderer gelang es dem Wirt, den 18-Jährigen aus seinem Auto zu tragen. Am Sonntag kontrollierten die Beamten am Ludwigsplatz eine 24-jährige Autofahrerin aus Bruckmühl. Die junge Frau hatte rund 1,5 Promille Alkohol im Blut und musste ihren Führerschein noch an Ort und Stelle abgeben. In der Nacht zum Montag hatten zwei junge Burschen auf dem Christkindlmarkt eine wilde Idee: Sie wollten den auf dem Dach eines Standls befestigten Schlitten stehlen. Zu ihrem Leidwesen wurden sie bei der aufwändigen Aktion beobachtet.

Kommentare