Aus dem Kreistag

Rosenheim: Grüne für Aufnahme von Flüchtlingen

Die Bilder vom brennenden Lager in Moria und das Leid der Flüchtlinge auf der Insel Lesbos gehen Eva Schnitker nicht aus dem Kopf. Ihr Appell: „Holt wenigstens die Familien mit Kindern.“
+
Die Bilder vom brennenden Lager in Moria und das Leid der Flüchtlinge auf der Insel Lesbos gehen Eva Schnitker nicht aus dem Kopf. Ihr Appell: „Holt wenigstens die Familien mit Kindern.“
  • Norbert Kotter
    vonNorbert Kotter
    schließen

Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat sich für die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem überfüllten Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ausgesprochen, das kürzlich durch ein Feuer fast vollständig zerstört wurde

Rosenheim – . „Der Landkreis verfügt derzeit über freie Plätze in seinen Unterkünften und soll daher Hilfesuchenden aus dem Flüchtlingslager Obdach gewähren“, so die beiden Fraktionssprecher Ulla Zeitlmann und Georg Reinthaler in einer Pressemitteilung.

Wenn nun in Griechenland Familien und unbegleitete Minderjährige unter menschenunwürdigen Zuständen lebten und dringend auf Unterstützung angewiesen seien, müsse sich auch der Landkreis Rosenheim zu seiner Verantwortung bekennen, heißt es in dem Papier. Die politisch Verantwortlichen vor Ort sollten deshalb die zuständigen Bundes- und Landesministerien auffordern, „endlich die freiwillige Aufnahme von Flüchtlingen durch Kommunen zu ermöglichen“.

Kommentare