Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Herausforderung trotz Corona gemeistert

Qualifiziert ins Berufsleben: Rosenheimer Fachschule verabschiedet 75 Absolventen

Glückwünsche für die Jahrgangsbesten: (von links) der stellvertretende Schulleiter Josef Oberniedermaier, die Jahrgangs besten Niklas Nadig, Michaela Weber und Sebastian Schmidt sowie Schulleiterin Bärbel Marx.
+
Glückwünsche für die Jahrgangsbesten: (von links) der stellvertretende Schulleiter Josef Oberniedermaier, die Jahrgangs besten Niklas Nadig, Michaela Weber und Sebastian Schmidt sowie Schulleiterin Bärbel Marx.

Oberstudiendirektorin Bärbel Marx, Schulleiterin der Fachschule Rosenheim, verabschiedete jetzt 75 Absolventen ins Berufsleben. 16 erlangten zusätzlich zum Abschluss als staatlich geprüfte Holztechniker die Fachhochschulreife.

Rosenheim – Pandemiebedingt wurden in einer zweiteiligen Veranstaltung zunächst in den Räumen der Staatlichen Fachschule Rosenheim die Abschlusszeugnisse an die Absolventen überreicht. Stellvertretender Schulleiter Josef Oberniedermaier stellte heraus, dass das Fachschulteam sehr stolz auf die Absolventen sei. In den beiden herausfordernden Jahren der Weiterbildung zum staatlich geprüften Holztechniker mussten alle zusätzlich zur Ausbildung auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie bewältigen. Umso mehr könnten sich jetzt alle Absolventen darüber freuen als „Rosenheimer“ Holztechniker bestens qualifiziert ins Berufsleben zu gehen.

+++ In unserem Dossier finden Sie alle Artikel zu den Schulabschlüssen 2021 in der Region. +++

Bei der anschließenden Feier wurden die besonderen Leistungen aller gewürdigt. Markus Reischmann, Vorsitzender der Vertretung studierender Techniker, beglückwünschte alle Absolventen zum Geleisteten. Sein Dank ging auch an das Lehrerkollegium, das den Unterricht mit sehr viel Engagement sowohl in Distanz als auch im Wechsel per Streaming und in Präsenz sehr gut organisiert habe.

Lesen Sie auch: Erfolgreich trotz coronabedingter Hindernisse: Rosenheimer FOS/BOS verabschiedet 549 Schüler

Schulleiterin Bärbel Marx stellte den Mut der Absolventen in den Vordergrund. Sie mussten Vieles aufgeben, um nach Rosenheim zu kommen und sich zwei Jahre einer intensiven beruflichen Weiterbildung stellen. Trotz der Corona-Pandemie hätten die Absolventen durch angepasste Unterrichtsformen die schwierige Zeit sehr gut gemeistert und die Fachschule erfolgreich abgeschlossen. Jeder Abschluss sei aber auch gleichzeitig ein Neuanfang, sowohl im Leben als auch in der Arbeit in einem neuen Betrieb. Es gelte nun, mutig nach vorne zu schauen, seinen eigenen Weg zu gehen und beherzt einen Schritt vor den anderen zu setzen. (re)

Kommentare