Premiere an der Staatlichen Berufsschule Bad Aibling: BS+-Schüler schließen mit Fachabitur ab

Die ersten Fachabiturienten: (vorne von links) Schulleiter Jürgen Ersing, Laura Niebler, Thalia Plank, Florian Dietz und Susan Liesaus, (Mitte von links) Christian von Tluck und Toschonowitz, Michael Höckh, Nico Lebemeier, Katharina Vodermaier, Ulrike Mieck, Felix Lintner, (hinten von links) Martin Lachinger, Georg Fuchs und Maximilian Grabmaier.
+
Die ersten Fachabiturienten: (vorne von links) Schulleiter Jürgen Ersing, Laura Niebler, Thalia Plank, Florian Dietz und Susan Liesaus, (Mitte von links) Christian von Tluck und Toschonowitz, Michael Höckh, Nico Lebemeier, Katharina Vodermaier, Ulrike Mieck, Felix Lintner, (hinten von links) Martin Lachinger, Georg Fuchs und Maximilian Grabmaier.

Ein Tag der ersten Male: Unter diesem Motto durfte die Staatliche Berufsschule Bad Aibling erstmals ihre erfolgreichen Absolventen der Zusatzqualifikation Berufsschule Plus feiern. Insgesamt drei Jahre hatte es gedauert: Berufsausbildung, Berufsschule und Berufsschule Plus. Was sich dahinter verbirgt.

Bad Aibling– Und am Ende haben sich die harte Arbeit, die Zielstrebigkeit und das Durchhaltevermögen gelohnt: Jetzt halten die insgesamt sieben jungen Erwachsenen – Christian von Tluck und Toschonowitz, Michael Höckh, Nico Lebmeier, Katharina Vodermaier, Georg Fuchs, Maximilian Grabmaier und Felix Lintner – nicht nur ihren Gesellenbrief, teils sogar mit Auszeichnung, in den Händen, sondern gleichzeitig auch ihre Fachhochschulreife, die zu einem deutschlandweiten Studium berechtigt.

Coronabedingt in kleinem Kreis

Dieses besondere Ereignis sollte aufgrund der Corona-Beschränkungen zwar nur im kleinen Kreis, aber dennoch gebührend gewürdigt werden. So ehrten die Verantwortlichen, Schulleiter Jürgen Ersing, sein Stellvertreter Florian Dietz und Klassenleitung und BS+-Koordinatorin Thalia Plank die Auszubildenden mit Reden, die alle eine Aussage gemein hatten: „Wir sind sowas von stolz auf euch!“

Lesen Sie auch: In Traunstein erreichen acht Berufsschüler die Traumnote 1,0

Auch kleine Anekdoten aus den vielen Abendstunden des Zusatzunterrichts, die ein oder andere wehmütige Abschiedsträne und natürlich die Ehrung der Besten durften auf dieser Feier nicht fehlen. Unter großem Applaus erhielten Michael Höckh als bester BS+-Absolvent und Katharina Vodermaier als „sozialste und ihre Jungs“ zusammenhaltende Absolventin jeweils den Ehrenpreis.

Lesen Sie auch: „Top-Verdiener“ 2020 – In diesen Berufen gibt es das meiste Geld

Am Ende des offiziellen Teils ließen sich die Absolventen die Gelegenheit nicht nehmen, der Schulleitung wie auch ihren Lehrkräften mit einer humorvollen Rede zu danken, die vor allem erkennen ließ, wie sehr Schüler und Lehrer in den vergangenen drei gemeinsamen Schuljahren zusammengewachsen waren. „Es war eine ganz außergewöhnliche, kleine, aber sehr feine Abschlussfeier“, so der O-Ton der Eltern und engsten Vertrauten der Absolventen.

Abschied mit gemischten Gefühlen

Und schließlich fand das Schuljahr bei Getränken, Häppchen, guten Gesprächen und Abschieden mit einem lachenden und einem weinenden Auge an der Berufsschule in Bad Aibling ein gelungenes Ende.

Die Anmeldung zur neuen zehnten Klasse der Berufsschule Plus für das Schuljahr 2020/21 an der Bad Aiblinger Berufsschule ist für alle Azubis des Landkreises auch jetzt wieder möglich. Anmeldeschluss ist Sonntag, 13. September.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf der Homepage der Schule unter https://bs-aib.de/ oder unter Telefon 0 80 61/3 88 70.

Kommentare