Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei nimmt Serieneinbrecher fest

Die Rosenheimer Polizei hat am Mittwoch nach einem Einbruch einen 51-jährigen Mann festgenommen. Er steht unter dringendem Verdacht, für weitere Einbrüche verantwortlich zu sein. Der 51-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Rosenheim - Einer Streife der Polizeiinspektion Rosenheim war kurz vor 4 Uhr morgens aufgefallen, dass an einem Firmengebäude in der Simsseestraße mehrere Scheiben eingeschlagen waren. Die Beamten riefen Verstärkung und umstellten das Gebäude. Sie trafen zwar keinen Täter an, fanden aber zahlreiche Spuren, darunter einen Schlüsselbund. Kurz darauf nahmen Zivilfahnder nahe des Tatorts einen 51-Jährigen fest. Er konnte die Tür zu einem Wohnanwesen nicht aufsperren, weil er seine Schlüssel nicht mehr hatte. Nach ersten Erkenntnissen der Kripo ist der Verdächtige wohl für eine Reihe von Einbrüchen verantwortlich, die seit November gemeldet wurden. Der Mann war erst Ende Oktober nach zwei Jahren Haft entlassen worden und lebte in einem Wohnheim. Die meisten Einbrüche, die ihm zur Last gelegt werden, fanden dort in der Nähe statt.

Kommentare