Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Seit zehn Jahren

Pflegepreis Compass: Anerkennung für Menschen mit Herz

Pflege
+
Eine Pflegefachkraft hilft in der ambulanten Pflege einer Frau beim Umsetzen.

Der Pflegepreis wird bereits seit zehn Jahren durch den Landkreis Rosenheim und die Pflegeberatung Compass verliehen. Was es dabei zu gewinnen gibt, erfahren Sie hier.

Rosenheim – Werden Menschen pflegebedürftig, benötigen sie ein gutes Netzwerk, das sie unterstützt und versorgt. Helfende Menschen zeichnen der Landkreis Rosenheim und die Pflegeberatung Compass gemeinsam mit einem Pflegepreis aus. Dieser soll zu einer gesamtgesellschaftlichen Anerkennungskultur beitragen, die hervorhebt, wie essenziell helfende Menschen für die Gesellschaft sind.

„Menschen, die im Einsatz für pflegebedürftige Mitbürger sind, verdienen unsere Anerkennung,“ betont Landrat Otto Lederer. „Während der Hochphasen der Corona-Pandemie waren pflegende Angehörige, ehrenamtlich Pflegende und Projekte, die sich für Menschen mit Hilfebedarf einsetzten außerdem oft besonders stark gefordert. Nun ist es an der Zeit ihr Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen“, so Lederer weiter.

Website informiert über Nominierungsverfahren

Nominierungen für Einzelpersonen oder Projekte, beziehungsweise Dauereinrichtungen, die sich um pflegebedürftige Menschen kümmern, sind für jedermann ab Montag, 16. Mai, möglich. Unter www.compass-pflegeberatung.de oder per Post (Nominierungsformular steht auf der Webseite zum Download zur Verfügung) können Vorschläge eingereicht werden. Voraussetzung ist, dass die Projekte Menschen im Landkreis Rosenheim zu Gute kommen und nominierte Pflegende beziehungsweise die von ihnen versorgten pflegebedürftigen Menschen im Landkreis Rosenheim leben.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Unter allen Nominierungen für Einzelpersonen wählt eine Jury zehn Personen aus. Bei der Preisverleihung des Pflegecompass entscheidet dann das Los, welchen drei dieser zehn ausgewählten Personen der, bei der Nominierung angegebene Wunsch erfüllt wird.

Bei den Projekten gibt es ein zweischrittiges Auswahlverfahren. Nach dem Abschluss des Nominierungszeitraums erfolgt ein Online-Voting. Aus den fünf Projekten mit den meisten Stimmen, wählt die Jury eines aus, das ausgezeichnet wird und 1000 Euro erhält.

Beratung ist kostenlos

Pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen haben ein gesetzlich verankertes Recht auf Pflegeberatung. Diese können sie entweder an einem Pflegestützpunkt, wie dem des Landkreises oder der Stadt Rosenheim oder bei der Pflegeberatung Compass in Anspruch nehmen. Pflegeberatung ist für Ratsuchende kostenfrei. Pflegeberater helfen Ratsuchenden dabei, eine Pflegesituation zu organisieren, sich in der Pflegelandschaft zu orientieren oder sich auf die Pflege vorzubereiten. Deshalb kennen sie die Anliegen von Betroffenen genau und wissen, um das Engagement von pflegenden Angehörigen, ehrenamtlich Pflegenden und Teams in Pflege-Projekten. Compass vergibt den Pflegepreis deshalb bereits seit zehn Jahren.re sh

Mehr zum Thema