Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kinder haften für ihre Eltern?

Pflegepädagogin Anne Katrin Schulz bietet Online-Veranstaltung an

Wenn die Eltern pflegebedürftig werden und in einem Altersheim versorgt werden müssen, ist das mit hohen Kosten verbunden. Oft reicht das Einkommen der Betroffenen nicht aus, um das Heim zu bezahlen.

Rosenheim – Wer übernimmt die Kosten? Wann und in welchem finanziellen Umfang müssen die erwachsenen Kinder einspringen? Wie verhält es sich, wenn Wohneigentum vorhanden ist oder Schenkungen erfolgt sind? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es am Samstag, 25. September, um 11 Uhr, beim Onlineseminar: „Elternunterhalt – Kinder haften für Ihre Eltern?“ mit Pflegepädagogin und Referentin Anne Katrin Schulz.

Das kostenlose Webinar wird vom Landratsamt Rosenheim in Zusammenarbeit mit der Famplus GmbH angeboten.

Weitere Infos sowie die Anmeldung gibt es hier.

Oder auf der Homepage des Landratsamtes.

re

Mehr zum Thema

Kommentare