Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein Plädoyer für die Jugendarbeit

Pfaffenhofener Trachtler stehen für einen Image-Film vor der Kamera

Die Vereinsjugend der Trachtler Immergrün Pfaffenhofen führte für ihren Image-Film zahlreiche Interviews.
+
Die Vereinsjugend der Trachtler Immergrün Pfaffenhofen führte für ihren Image-Film zahlreiche Interviews.

Strahlende Gesichter zeigt der Film der Jugend des Trachtenvereins Immergrün Pfaffenhofen.Die Kinder und Jugendlichen präsentieren in diesem Film, was ihnen in ihrem Verein Freude macht.

Rosenheim/Pfaffenhofen – Dazu haben sie Interviews aufgenommen, einen historischen Rückblick zusammengestellt und auch witzige Szenen inszeniert. So interpretierten die jungen Filmemacher die Schlüsselszene aus „Zurück in die Zukunft“ neu, mit außergewöhnlichen Fahrzeugen.

Mit technischen und dramaturgischen Tipps und Tricks unterstützte sie Laurie Martin vom medienpädagogischen Institut „Q3. Quartier für Medien. Bildung. Abenteuer.“ in Traunstein. Organisiert und finanziert wurde das Filmprojekt vom Kreisjugendring Rosenheim im Rahmen der kostenfreien Workshop-Reihe für Vereine.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Der Image-Film des Trachtenvereins ist auf der Homepage des Kreisjugendrings unter https://kreisjugendring-rosenheim.de/angebote/film-do-bin-i-dabei zu finden. In einem Abspann sind zusätzlich Mitschnitte aus Szenen zu sehen, die nicht gleich filmreif waren. Aber gerade da wird einmal mehr deutlich, wie viel Spaß alle Beteiligten zusammen hatten. Generationsübergreifend etwas gemeinsam zu gestalten, zeichnet das Vereinsleben aus. Es ist ein filmisches Plädoyer für die Jugendarbeit in den Vereinen.

Weitere Informationen zu den Angeboten für die Vereine gibt es unter www.kjr-rosenheim.de oder direkt bei Claudia Kreutzer, unter Telefon 08031/9005444 oder per E-Mail an claudia.kreutzer@kjr-rosenheim.de.

re

Kommentare