Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue ehrenamtliche Familienbegleiter gesucht

Rosenheim/Traunstein –Das Zentrum Südostoberbayern der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) sucht neue ehrenamtliche Familienbegleiter und bietet ab Januar 2023 eine entsprechende Schulung an.

Ehrenamtliche Familienbegleiter sind ein extrem wichtiger Baustein in der Arbeit der Stiftung AKM.

Jede betroffene Familie wird sowohl von einer hauptamtlichen Fachkraft als auch von einem Ehrenamtlichen betreut.

Diese Familienbegleiter gehen einmal pro Woche in die Familie und betreuen das kranke Kind oder Geschwisterkinder über die Zeit der Erkrankung und bei Bedarf auch über den Tod hinaus. Detaillierte Informationen über Inhalt, Länge sowie Kosten der Schulung erteilt Christina Schultz, Schulungsleitung. Kontakt per E-Mail an chris tina.schultz@kinderhospiz-muenchen.de oder unter der Telefonnummer 01 76/ 12 34 66 99.

Kommentare