56 neue Bundespolizisten treten ihren Dienst in Rosenheim an

56 Mitarbeiter der Bundespolizei haben jetzt nach bestandenem Laufbahnlehrgang für den mittleren Polizeivollzugsdienst ihren Dienst in Rosenheim angetreten.

Die Neuen verstärken am Rosenheimer Bundespolizei-Standort die Inspektion beziehungsweise die Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit. Ihre Ausbildung absolvierten sie in den zurückliegenden Jahren in den Aus- und Fortbildungszentren in Bamberg, Oerlenbach, Swisttal oder Eschwege. Der Leiter der Bundespolizeiinspektion Rosenheim, Polizeidirektor Reinhard Tomm, freut sich über seine neuen Kollegen: „Diesen Personalzuwachs kann die Bundespolizei in Rosenheim gut gebrauchen. Gerade die grenzpolizeiliche Aufgabenwahrnehmung im rund 200 Kilometer langen deutsch-österreichischen Grenzabschnitt, für den die Rosenheimer Bundespolizeiinspek tion zwischen Chiemsee und Zugspitze zuständig ist, stellt uns doch immer wieder vor Herausforderungen.“ Bundespolizei

Kommentare