Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei ermittelt gegen Unbekannt

Brandstiftung in ehemaligem KZ-Außenlager

Unbekannte steckten einen alten Bunker in Brand.
+
Unbekannte steckten einen alten Bunker in Brand.
  • Markus Honervogt
    VonMarkus Honervogt
    schließen

Eine ausgebrannte Bunkerruine in einem ehemaligen Außenlager des Konzentrationslagers Dachau beschäftigt die Polizei.

In einem Waldgebiet bei Mettenheim (Landkreis Mühldorf) steckten Unbekannte am Sonntagnachmittag einen alten Bunker in Brand. Feuerwehrleute konnten die Flammen schnell löschen. Den Angaben der Polizei zufolge zündeten der oder die Täter im Inneren des Gebäudes Holz und Müll an. In der Nähe des Eingangs fanden die Einsatzkräfte ein an die Wand geschmiertes Hakenkreuz. Die Kripo untersucht nun, ob das verfassungsfeindliche Symbol mit dem Brand zusammenhängt.

Mehr zum Thema