Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DOPPELSPITZE WIEDER BESETZT

Malteser Rosenheim-Miesbach: Personelle Änderungen in der Führung

Malteser Bezirksgeschäftsführer Herbert Eder wünschte der Kreisleitung der Rosenheimer Malteser viel Erfolg: Stephanie Freifrau von Freyberg, kommissarische Stadt- und Kreisbeauftragte und Diözesanleiterin, Markus Bail, neuer Kreisgeschäftsführer Rosenheim-Miesbach, und seine Stellvertreterin Katharina Kallrath (von links).
+
Malteser Bezirksgeschäftsführer Herbert Eder wünschte der Kreisleitung der Rosenheimer Malteser viel Erfolg: Stephanie Freifrau von Freyberg, kommissarische Stadt- und Kreisbeauftragte und Diözesanleiterin, Markus Bail, neuer Kreisgeschäftsführer Rosenheim-Miesbach, und seine Stellvertreterin Katharina Kallrath (von links).

Personell gut aufgestellt in die Zukunft starten die Malteser Rosenheim und Miesbach. Sie haben ihre Doppelspitze wieder komplett besetzt und mit mehreren Berufungen die Organisationsstruktur im ehrenamtlichen Katastrophenschutz gestärkt.

Rosenheim –Markus Bail übernahm zum 1. März die Position als Kreisgeschäftsführer. Als Mitglied der Kreisleitung ist er nun mit der kommissarischen Beauftragten Stephanie Freifrau von Freyberg, die auch Diözesanleiterin der Malteser in der Erzdiözese München und Freising ist, verantwortlich für die haupt- und ehrenamtlichen Dienste der Malteser in den beiden Landkreisen. In den Verantwortungsbereich fallen unter anderem rund 350 Mitarbeiter und ein Fuhrpark mit etwa 85 Fahrzeugen. Unterstützt wird die Leitung von Katharina Kallrath, die ihr Wissen aus vielen Jahren Verwaltung und Assistenz ab sofort als stellvertretende Kreisgeschäftsführerin einbringt.

Neue Einsatzleiter in ehrenamtlichem Dienst berufen

Zeitgleich wurden mehrere ehrenamtliche Führungspositionen im Katastrophenschutz neu besetzt. Freyberg berief den bisherigen Leiter der „Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) Technik und Sicherheit“, Kevin Braun, zum „Leiter Einsatzdienste“, dessen bisherige Stelle Petra Gruber übernimmt. Jürgen Henfling, zuvor „Kommisarischer Leiter Einsatzdienste“, fungiert ab sofort als Stellvertreter von Braun. Celina Lindinger und Julian Gausmann wurden zu stellvertretenden Gruppenführern „SEG Sanitätsdienst“ berufen. Andy Lukas erhielt die Berufung zum „Truppführer Krad“ und damit offiziell die Verantwortung für die Motorradstaffel.

Diözesanleiterin hofft auf langfristige Organisationsstruktur

„Leider konnten wir die Berufungen wegen Corona nicht im Beisein der Helfer vornehmen“, bedauerte Freyberg. Nach einer Phase des personellen Umbruchs, die durch hohen persönlichen Einsatz vieler Beteiligter gut gemeistert wurde, würden die Berufungen wieder zu einer langfristig tragfähigen Organisationsstruktur führen, hofft die Beauftragte. Sie sei zuversichtlich, dass die Malteser mit dem vollständigen Team auch die Herausforderungen der Pandemie erfolgreich bewältigen werden.

Herbert Eder, Bezirksgeschäftsführer der Malteser in Ost-Oberbayern, ist froh, dass die Stelle der Kreisgeschäftsführung schnell und qualifiziert wiederbesetzt werden konnte.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

„Als ehemaliger Rettungsdienstleiter in einer anderen Hilfsorganisation bringt Markus Bail die besten Voraussetzungen mit, um die Malteser gut durch diese stürmischen Zeiten zu führen“, erklärte er und wünschte dem neuen Team einen guten Start. Er dankte auch Bails Vorgänger Christian Scheufen, der die Malteser auf eigenen Wunsch verlässt. Scheufen hatte wesentliche Umstrukturierungen in der Geschäftsstelle umgesetzt und unter anderem die Bewerbung für den Betrieb des Impfzentrums im Auftrag von Stadt und Landkreis Rosenheim zum Erfolg geführt. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare