Lokschuppen "zwitschert"

Rosenheim - Das Ausstellungszentrum Lokschuppen ist jetzt auch online unter den ersten Zehn der deutschen Ausstellungshäuser.

In der deutschen Rangliste auf dem Internetportal "visitatio.de" belegt der Lokschuppen Platz 9 unter 122 twitternden Museen. Bis Mitte Dezember hatte der Lokschuppen über 2200 so genannte Follower. Beim "Twittern" werden Kurznachrichten von maximal 140 Zeichen Länge verschickt. Darunter sind etwa aktuelle Meldungen oder Hinweise auf Artikel über das Ausstellungszentrum in anderen Medien. Zunehmend kommen über Twitter aber auch Anfragen von Ausstellungsbesuchern.

Kommentare