Jetzt informieren bei der „Langen Nacht der Weiterbildung“

Weiterkommen aber wie?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Irgendwann kommt fast jeder an den Punkt, den eigenen Werdegang zu hinterfragen. Wie geht es weiter? Welche Schritte müssen erfolgen, um die persönliche Karriere voranzutreiben? Oder kommt sogar eine berufliche Neuorientierung in Frage?

Das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten ist in Rosenheim und der Region vielfältig, wenn nicht sogar so groß, dass man aufgrund der Fülle überfordert sein kann. Oder gar nicht weiß, wo man anfangen soll und wer der richtige Ansprechpartner für das persönliche Anliegen ist. Zu dem gleichen Ergebnis sind die Experten der Technischen Hochschule Rosenheim und der IHK Akademie für München und Oberbayern gekommen. Was liegt da näher, als eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, bei der man alle Beteiligten zusammenbringt? Und so findet am 16. November bereits zum zweiten Mal die „Lange Nacht der Weiterbildung“ an der Technischen Hochschule in Rosenheim statt. Einen Abend lang können sich Fachkräfte, Berufseinsteiger, Schüler und alle, die sich beruflich verändern oder vorankommen möchten, über berufs- und weiterbildende Studiengänge, Zusatzausbildungen, Weiterbildungsangebote und Beratungsmöglichkeiten in der Region informieren. Wem das noch nicht reicht, auf den wartet ein volles Programm reich an interessanten Workshops und Vorträgen. Und das alles bei freiem Eintritt! Das Video gibt bereits einen ersten kleinen Einblick, was die Besucher erwarten dürfen. Das ausführliche Programm zur Veranstaltung erscheint am 12. November als Beilage in den OVB-Heimatzeitungen. 

Weiterführende Informationen zur Veranstaltung findet man zudem online auf www.th-rosenheim.de/weiterbildung/tagungen/lange-nacht-der-weiterbildung.

Die Lange Nacht der Weiterbildung findet am 16. November von 16 bis 22 Uhr an der Technischen Hochschule in Rosenheim statt. Der Eintritt ist frei.

++++ Der oben stehende Text ist eine ANZEIGE ++++

Rubriklistenbild: © OVB

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare